Samstag, 7. März 2009

Faule Stelle vereinsamt

Ich bin gerade ein wenig frustriert und irgendwie hat das ganze auch mit eigener Blödheit zu tun... ich habe eben schon (oben, im sonst verbotenen Wohnbereich) am heiligen Notebook der Kellermeisterin einen Post unter diesem Titel geschrieben, und zwar länger, als alle Posts zusammen, die ich bisher veröffentlicht habe! Na, Ihr könnt es Euch denken: ich habe ihn dann noch mal komplett markiert, weil die Schriftart irgendwie nicht einheitlich aussah - und plötzlich - schneller als ich gucken konnte, und ich kann schnell und gut gucken, weil man das im Keller nun einmal muß! - war der ganze Text weg, und ich habe ihn auchnicht wiederbekommen, weil die automatisch Speicherung dann natürlich den letzten - leeren! - Stand als Entwurf gespeichert hat... Aber, was beschwere ich mich. Das ist doch das Los aller Kellerkinder. Glück und Freude sind da selten und hart erarbeitet, Belohnungen gar fast nie zu erwarten - da muß man durch, das macht einen nur noch härter. Ich sitze jetzt jedenfalls wieder in meinem Keller, an einer Tastatur, die nicht einfach macht was sie will, die nämlich eines der wenigen Ausstattungsmerkmale in diesem Keller sind, die mir (ja: mir!) absolut gehorchen!

Also, wie schon geschrieben (was Ihr so nie lesen durftet, weil weg...) saß ich eben oben in den geheiligten Gemächern mal nicht auf meiner faulen Stelle, sondern auf einem Sessel, dessen Tage gezählt sind, obwohl seine Gemütlich- und Bequemlichkeit durchaus außer Frage stehen, aber seine reine Farblichkeit war der ausschlaggebende Grund für meine Kellermeisterin, ihm den Todesstoß zu versetzen... Nun steht sein Nachfolger seit heute abend im selben Raum und erwartet seine offizielle Inthronisierung, die absolute Machtübernahme, vor allem angesichts der Aussicht, daß ihm noch eine Ebenbürtige Gespielin an die Seite gestellt werden soll! Ja, so sieht es aus - und aus diesem Grund zeigte ich mich solidarisch mit dem Todgeweihten und zeigte ihm dies durch simples In-ihm-Platz-nehmen, was er mir mit dem Verhunzen meines Posts dankte. Zur Hölle mit ihm! Ein dreifach 'Kölle Alaaf' wenn er denn von uns gegangen. Mich so zu hintergehen! Welch absolute und unverzeihliche Schande in diesen Hause! Da ist mir mein Schicksal ja noch ziemlich egal - aber das ging zu weit!

Nun gut, ich habe das Thema jetzt sogar um ein vielfaches seiner Originalversion - Gott hab' sie selig - aufgepushed (oder wie würdet Ihr das schreiben?). Alsdann vermag ich mich noch daran zu erinnern, daß ich mir Euch zum Thema genommen habe - JA: Euch!!!
Gut, ich weiß, daß es Euch gibt. Ich weiß auch, daß Ihr Euch nicht aus Euren Löchern heraustraut, seien es Höhlen, Brückenpfeiler, Keller, Tiefkeller, Tiefgaragen oder gar Speicher.... Aber - "Brüder,!Schwestern!" (Ja, auch die gibt es mit Sicherheit unter uns Kellerkindern!) "Zeigt Euch mir! Laßt uns uns gegenseitig stärken, Kraft geben für den langen dunklen und feuchten Weg, der uns vorherbestimmt!" In dem verschollenen Dokument (ich hoffe, der alte Verräter-Sessel leidet Höllenqualen!), stellte ich in Aussicht, ein weiteres Bild meines Kellers hier zu veröffentlichen, falls sich ein Lebenszeichen von verbündeten Kellerkindern bei mir zeigen würde. Nun, in einem schier unbändigen Euphorie-Schub, werde ich die verbotenen Höhen des Erdgeschosses auch zu dieser Nachtzeit erklimmen, um mich der Kamera zu bemächtigen die Euch dieses nächste Bild meiner Behausung zu Gesicht bringen wird:



Nun ja, etwas heller und freundlicher, als es die Wirklichkeit einen fühlen läßt, aber so gibt es doch einen kleinen Ausschnitt dessen wieder, was ich 'my home' nenne.

So! Nun laßt mich nicht dumm sterben (was ich letztlich doch irgendwann tun werde, aber da müßt Ihr Euch ja nicht drum kümmern) und zeigt, daß ich nicht allein ein Keller- und Schattendasein führe, das mich bis in die tiefsten Niederungen der Bloggerwelt geführt hat (nämlich das Schreiben eines Blogs um seiner selbst willen). Wir müssen uns zeigen! Wir müssen zusammenhalten! Und wir müssen beweisen, daß auch Kellerkinder Kinder dieser Welt sind, in der nicht alles nur shabby, gewischt oder selber gemacht ist! Das alles natürlich, ohne dieses zu verurteilen. Ich will gar keinen mahnenden Finger in die Luft recken! Aber um zu zeigen, das Anders-sein O.K. ist, und ich bin Anders, das könnt Ihr mir glauben! Also, in diesem Sinne... haltet Euch warm und wohlgenährt und postet Euch das Hirn aus dem Schädel! Euer Kellerkind

Freitag, 6. März 2009

Das Wochenende droht

und die Wetteraussichten für dieses Wochenende sind absolut kellermäßig - dunkel, naß, kalt. Auf das wir alle Schimmelansetzen und faule Stellen bekommen. Apropos - meine Lieblings-faule-Stelle ist der Platz auf meinem Sofa. Da läßt sich so ein Wochenende auch ganz easy ertragen - mal schauen, was mein Drill-Instructor dazu sagt...
Aber da ich gerade Inhaber dieser faulen Stelle bin, mache ich jetzt erstmal wieder Schluß mit Euch und genieße es einfach. Harrt aus - ich komme immer wieder und sabber Euch das Display voll, daß nur noch Sidolin hilft! Bis bald!
(Ich kann Euch noch nicht sehen, aber ich weiß, daß Ihr da seid... irgendwann kommt auch Ihr aus dem Keller...)

Mittwoch, 4. März 2009

Der Keller macht weiter...

Dieser Blog ist noch nicht tot! Ich mache weiter, nicht so regelmäßig vielleicht, wie meine Kellermeisterin (andrellaliebtherzen), aber ich gebe mich nicht einfach geschlagen - auch die steilste Kellertreppe führt nach oben!
Während Herr Zwegat die Welt entschuldet und die KVB Köln versenkt, mache ich mir Gedanken darum, der Welt Kellergeschichtchen kundzutun - ganz schön crank (sprich: krrähngck)! Aber man hat ja schließlich auch eine Verantwortung allen Blogsüchtigen gegenüber, die man in selbstloser Weise wahrnehmen muß - muß!, ja - nichts anderes zählt.
Also: durchhalten, weitermachen! Ich bleibe bei Euch - zählt auf mich :-X

Dienstag, 3. März 2009

Na, dann mal ab in'n Keller...

...und drauflos geschrieben. Sinn und Zweck dieses Blogs werden sich im Verlaufe des fortschreitenden Experiments nachhaltig heraus zu kristallisieren wissen.

Vielleicht entsteht ja etwas lawinenartiges; mitreißend und - nicht zwingend, aber doch meist - tödlich... !

Tödlich kann aber auch heißen, daß ich diesen Blog beende, bevor ich in meinem Keller verhungert und erfroren bin. Hier eine erste Impression meiner Behausung: